Hoffnung als Prinzip – Projekte zu Flucht und Flüchtlingen


Über Flüchtlinge reden, ist das Eine. Mit verzweifelten und traumatisierten Flüchtlingen reden das Andere. Die Hauptsache für sie: erst einmal ankommen. Auf ein Überleben hoffen. Dann trotz aller Verluste den Neuanfang hier oder anderswo wagen. Für das Leben im Exil nach Perspektiven suchen. Dabei geht es um eine menschenwürdige Existenz, um das miteinander Sprechen und Zuhören, um ein neues soziales Miteinander in einer offenen Gesellschaft, um einen ersten Schritt zu einem gelingenden Leben.

Menschliche Kommunikation ist ohne Kunst und Kultur nicht denkbar. Schwierige Zeiten bedürfen aber auch der Solidarität und Empathie, um alltagstaugliche Hilfestellungen zu ermöglichen. Soziokultur versucht immer, das Soziale und Kulturelle zu verbinden. Ihre Projekte bieten Unterstützung, regen zum Nachdenken an und sorgen dazu für Unterhaltung und Lebensfreude, denn „ohne Lachen geht die Welt zu Grunde".

Im Jahr 2016 fördert der Fonds Soziokultur insbesondere Projekte zur Integration von Geflüchteten in unsere Gesellschaft. Künstlerische und kulturelle Arbeit erleichtern Begegnung und Austausch mit den Fremden. Unser Ziel: Impulse zur Weiterentwicklung von Flüchtlingsprojekten zu setzen. Es gilt, die Vielfalt der Kulturen neu zu entdecken, die Chancen zur kulturellen und gesellschaftlichen Teilhabe im Miteinander weiter zu eröffnen.

Für diesen Innovationspreis kann man sich nicht mehr bewerben.

Das Kuratorium des Fonds Soziokultur hat auf seiner Sitzung am 30.06./01.07.2016 insgesamt 15 Projekte für diesen Innovationspreis nominiert. Sobald die nominierten Projekte abgeschlossen sind, werden der Verlauf und die Ergebnisse ausgewertet und der/die neue/n Preisträger des Innovationspreis Soziokultur 2017 aus dem Kreis der 15 nominierten Projekte ausgewählt.

Folgende Projekte sind für den Innovationspreis Soziokultur 2017 nominiert worden:

»Lebensläufer«
brachland ensemble, Leverkusen

»Stadt unter dem Meer«
 Interkulturelles multimediales TheaterKulturbahnhof Hitzacker e.V., Hitzacker

»SHIPPING CONTAINERS«
Das Letzte Kleinod, Schiffdorf

»Leidenschaft und fünf Finger« - soziokultelle Fragmente von und mit Geflüchteten
LeISA gGmbH, Leipzig

»Das Eigene und das Fremde«
AG Soziokultur, Leipzig

»DISPLACED - Fremd ist der Fremde nur in der Fremde«
german stage service, Marburger Theaterwerkstatt, Marburg

»Weltkapelle Wilhelmsburg«
Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg, Hamburg

»PLAYER OF MY LIFE«
Arbeit und Leben e.V. & Junges Ensemble Ruhr, Oberhausen

»mensch...meine Werte!«
Kulturladen Huchting, Aktion Kultur und Freizeit Huchting und Grolland. e.V., Bremen

»Audioguide LaGeSo« - vielstimmig in die Demokratie
CargoCult, c/o Andrea Huyoff, Berlin

»correspondanSe - zig/zag«
Kunstschule Offenburg, Offenburg

»CUCULA shape«
Schlesische27, Verein zur Förderung der interkulturellen Jugendarbeit e.V., Berlin

»Was glaubst du? – Religion heute«
Forum der Kulturen Stuttgart e. V., Stuttgart

»Kultur verbindet«
Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein e.V., Kiel

Seitenübersicht