Pilotprogramm - Cultural Bridge

 

 

 

 

 

Fonds Soziokultur baut „Cultural Bridge“ mit dem Vereinigten Königreich
Berlin | Bonn | Cardiff | Belfast | Edinburgh | London

 

Logo Cultural Bridge

Mit Cultural Bridge hat der Fonds Soziokultur ein neues Pilotprogramm ins Leben gerufen, das kulturelle Brücken nach Großbritannien nach dem Brexit schlägt. Gemeinsam mit dem Arts Council England, dem Arts Council of Northern Ireland, dem Arts Council of Wales/Wales Arts International, Creative Scotland und dem Goethe-Institut London hat der Fonds Soziokultur in 2021 eine Pilotfinanzierung zur Förderung der bilateralen Zusammenarbeit für Kulturelle Teilhabe auf den Weg gebracht.

Das Programm zielt darauf ab, sozialen Wandel durch verschiedene Kunstformen und gemeinschaftliche kulturelle Praxis zu ermöglichen. Es fördert die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den britischen Nationen (Wales, Schottland, Nordirland, England) und deutschen soziokulturellen Einrichtungen in verschiedenen Disziplinen und partizipativen Methoden.

Die innerhalb der Pilotphase geförderten Projekte arbeiten in Partnerschaft mit mindestens einer teilnehmenden Organisation aus den vier Ländern des Vereinigten Königreichs (England, Wales, Schottland oder Nordirland) und jeweils einer aus Deutschland im Feld soziokultureller Praxis und Vernetzung. Die Jury, die sich aus Vertretern aller teilnehmenden Länder zusammensetzte, wählte insgesamt sieben Projekte aus, die mit bis zu 25.000 € aus einem gemeinsamen Fördertopf gefördert werden:

  • ENTER - Kulturvilla Nellie, Lörrach, Baden-Württemberg + Creative Black Country, West Bromwich, Birmingham (England)

  • STAGING THE HIDDEN WORDS - Sommerblut Kulturfestival, Köln + Writing on the Wall, Liverpool (England)

  • BRIDGIT 'Building Better Bridges' – Fine Art Institute Leipzig /FAIL + Folkestone Fringe, Kent (England) und Alchemy Film & Arts, Hawick (Schottland)

  • NORTHSEA NEIGHBOURS - Das Letzte Kleinod, Schiffdorf, Niedersachsen + Shetland Arts, Shetland Inseln (Schottland)

  • ENSEMBLE UPVENTION - S27, Berlin + Govanhill Baths, Glasgow (Schottland)

  • ODE TO EARTH - Die Villa, Leipzig + Beyond Skin und DU Dance, Belfast (Nordirland)

  • MIND THE GAP –Academy of Weird Things/Musikhochschule Lübeck und Emanuel Geibel-Schule + Valleys Kids, Penygraig (Wales)

Das Programm dient als Austauschplattform, welche es ermöglicht soziale Fragen zu erötern, den Austausch zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland zu stärken und cultural democracy zu fördern.

 

Unter dem Hashtag #CulturalBridge gibt es aktuelle Infos und Updates.

 

Weitere Informationen können Sie in der Pressemitteilung nachlesen:
Pressemitteilung_Cultural Bridge_Fonds Soziokultur_17.11.2021

 

Seitenübersicht