Fonds Soziokultur
»Imagining Queer« // bi‘bak e. V. ©Marvin Girbig

General Project Funding

 

1st  half-year 2024

Zukunftstheater im Reallabor

"Spielfreude stärkt Zukunftsmut" – im "Reallabor zur Transformation der Gesellschaften" erarbeiten Schauspieler des Zukunftstheaters mit Jugendlichen, Studierenden und Bürger*innen partizipative Performances. Kooperationspartnerin ist die KARUNA eG.

Lukas König , Eberswalde

www.zukunftstheater.de
Exodus - Mouvement of fresh people!

Wir setzen uns mit dem Beitrag von Migration in Deutschland auseinander. In Zeiten von politischer Hetze und negativer Darstellung von Migration ist es uns ein Anliegen das Thema aus einer vielschichtigen und alternativen Perspektive zu betrachten.

Kookaburra gGmbH , Wuppertal

www.kookaburra-world.org
Kanga Motema

Auf spielerische Art, inszeniert eine Gruppe von Jugendlichen eine aufklärende Videoserie. Themen sind kulturelle Gewalt, sowie transgenerationales Trauma und dabei werden einfach zugängliche Inhalte für die breite Allgemeinbevölkerung entwickelt.

Global New Generation Berlin e.V., Berlin

https://www.gngberlin.de/about-us/
Minor Swing

In "Minor Swing" entwickelt The Beautiful Minds ein biografisches Musiktheaterprojekt mit Sinti:zze und Rom:nja aus NRW. Auf einer sorgfältig inszenierten Route durch den öffentlichen Raum erzählen die Teilnehmenden aus ihren Lebensrealitäten.

The Beautiful Minds e.V., Nordrhein-Westfalen

https://thebeautifulminds.de
Lokaler Wandel in tausend Perspektiven

Das Projekt dokumentiert den lokale sozialen und infratsrukturellen Wandel durch den Beitrag eines jeden einzelnen Bürgers mit Zeitzeugenberichten. Er wird aktiv an der Dokumentation des Wandels beteiligt.

Kulturverein Glandorf e.V., Glandorf

www.kultourgut-glandorf.de
Demokratie resilient machen - Ein legislatives Theaterprojekt

In dem legislativen Theaterprojekt werden Bürger:innen und Vertreter:innen der Legislative miteinander in einen Dialog gebracht, um gemeinsam Strategien gegen Rechtspopulismus zu entwickeln sowie die Resilienz der Demokratie zu stärken.

Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V., Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

nhu-ev.org
Action Unlimited

"Action Unlimited" ist ein Film-Musical, das von den Teilnehmenden aus ganz MV entwickelt wird. Der Film thematisiert die Herausforderungen, Träume und Hoffnungen der jungen Menschen in der Region und verbindet sie zu einer mitreißenden Geschichte.

Landesjugendwerk AWO M-V e. V., Mecklenburg-Vorpommern

www.jugendwerk-mv.de
Westrampe gesperrt! Von einem abgeschnittenen Stadtteil, einer abgerissenen Brücke und einer wiederbelebten Bäckerei.

In einem Stadtteil Triers mit multipler Risikolage, maroder Bausubstanz, abgerissenem Hauptzugangsweg "Westrampe" und ins Nichts führenden Wegen versucht ein Künstler gemeinsam mit Quartier Bewohner:innen einen Ausweg aus der Misere zu entwickeln.

Kunstflotte Trier gUG, Trier

www.kunstlotte.net
Die lange Nacht (Einsamkeit junger Menschen) und das Werk Kafkas als Grundlage für die soziokulturelle Auseinandersetzung mit sozialer Isolation und emotionalem Empfinden

Die Einsamkeit Jugendlicher nimmt zu. Wie lässt sich das Gefühl mit ihnen zusammen erforschen und theaterpädagogisch bearbeiten? In Workshops wird das Thema ergründet und die Ergebnisse in einer Theaterperformance öffentlich dargestellt.

Jugendkulturarbeit.e.V., Oldenburg

www.jugendkulturarbeit.eu
HOTEL LUNIK Bespielung eines leerstehenden Hotels

Im HOTEL LUNIK wird ein lange leerstehendes Gebäude in Eisenhüttenstadt von lokalen Akteuren in einem Stationentheater bespielt. Unterstützt von Künstler:innen erzählen sie in der Aufführung lokale Geschichte und entwickeln Visionen für den Ort.

Das Letzte Kleinod, Eisenhüttenstadt/ Land Brandenburg

www.das-letzte-kleinod.de
Let's go out! – 4 künstlerisch-performative Spaziergänge

Am neuen Standort von zeitraumexit werden 4 performative Spaziergänge im öffentlichen Raum erarbeitet. Das erste gemeinsame Schaffen mit diversen Communities wagt einen neuen Blick auf die für das Soziokulturelle Zentrum neu zu erkundende Umgebung.

zeitraumexit e.V., Mannheim

www.zeitraumexit.de
»Food, Art & Activism: Nourishing Ourselves and Each Other«

In dem Ausstellungsprojekt führen Künstler*innen, Aktivist*innen und Kollektive aus Afrika und der Diaspora das Publikum in einem ganzheitlichen Ansatz an die Themen Nahrung & Kunst als Mittel des Widerstands und der kollektiven Ermächtigung heran.

M.Bassy e.V., Hamburg

https://m-bassy.org
Dialoge, die verbinden – Theatergeschichten vom Weggehen und Zurückkehren

Ostdeutsche, die vom Land 'geflohen' sind, teilen Ängste und Konflikte mit ihrer Heimat auf der Bühne und diskutieren mit den Verbliebenen in einem interaktiven Theaterformat über die Schwierigkeit der Rückkehr und Möglichkeiten der Veränderung.

Stadt.Raum.Gestalten e.V., Leipzig und ländlicher Raum in Ost-Deutschland

https://stadt-raum-gestalten.de/
Pont des Maisons / Brücke Rhein-Kongo: Loreley und Mami Wata

Das Projekt stellt einen Brückenschlag zwischen der afrikanischen Metropole Kinshasa und der Region Düsseldorf/Neuss her – mit zwei verschiedenen Projektteilen. Der „Pont des Maisons“ verbindet Umweltschutz und kreative Gestaltung. Cedrick Tshimbalanga und Kirsten Adamek richten Workshops in drei Neusser Jugendeinrichtungen aus. Die Kinder aus diesen Einrichtungen sammeln verwertbaren Abfall am Rheinufer und gestalten daraus Phantasiehäuser nach ihren eigenen Vorstellungen. Außerdem treten sie über Zoom in Kontakt mit den Kindern des Mokili na Poche, die dasselbe Projekt durchführen mit Materialien vom Ufer des Kongo. Ein weiterer Workshop im Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf bringt zwei mythologische Konzepte in Zusammenhang: Mami Wata, eine traditionelle afrikanische Gottheit, und die Rheinnixe Loreley, der Heine sein berühmtestes Gedicht widmete. Im Workshop kreieren Kinder aus bereitgestellten Materialien ihre Wasserwesen. Die Workshopergebnisse werden öffentlich vorgestellt.

© Cedrick Tshimbalanga © Cedrick Tshimbalanga
© Privat © Privat

Enno Stahl / Kirsten Adamek / Galerie amschatzhaus , Neuss / Düsseldorf

www.amschatzhaus.de
30 Jahre, 30 Personen, 30 Projekte

Im Wendeumbruch vor 30 J. gründete sich unser Verein. 40.000 Menschen haben seitdem die Stadt verlassen. Wir wollen mit 30 Ehemaligen 30 Ideen entwickeln, um ihr Knowhow in einem partizipativen Prozess, die Region bereichernd, zurückzubringen.

Kulturfabrik Hoyerswerda e.V., Hoyerswerda

WIr tanzen. Optionen für die Zukunft. TanzMusikAktion im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig

Madame Demokratija wirkt angeschlagen. Wir wollen mit ihr tanzen. Der Festsaal im Alten Rathaus zu Leipzig scheint ein passender Platz dafür: Verwaltungssitz, Gerichtsort, Vergnügungsstätte. Schon immer wurde hier unter verschiedenen Umständen gerichtet, gewählt, gefeiert. Alte Fürsten, junge Bürsten. Wer ist wer? Wer passt auf? Wer darf tanzen? Wer hat die Wahl? HipHop, Voguing, zeitgenössischer Tanz, Barock trifft Beethoven und der Fröhliche Chor singt Eisler. Alte und junge Gesten der Macht und des Alltags, Vergangenheit trifft Zukunft in der Gegenwart, welche Optionen haben wir? Wir feiern, zelebrieren, musizieren, bis die Fürsten aus ihren Rahmen fallen und mit tanzen wollen. Organisation: Verein für Darstellende Kunst und Musik e. V. in Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig, Fröhlicher Chor e. V. und Heizhaus Grünau Mit Dank an das Schauspiel Leipzig

Verein zur Förderung Zeitgenössischer Darstellender Kunst und Musik e.V., Leipzig, Stadtgeschichtliches Museum

www.heikehennig.de
PublicPlopp gegen Populismus

Populismus mit der Kraft von Zusammenhalt, Partizipation, Kreativität und Optimismus bekämpfen. Gemeinsam mit Community Medien auf radiophilen Ebenen im Öffentlichen Raum mit unseren Mitteln und Ideen wirksam werden.

RundfunkAktionsgemeinschaftDemokratischerInitiativenundOrganisationen e.V., Metropolregion Nürnberg

www.radio-z.net
Das Wohnzimmer

Das Wohnzimmer existiert im Raum zwischen Performance, Film und Installation. Das Wohnzimmer untersucht, wie unsere Interaktionen mit unbelebten Objekten und mit anderen Menschen unsere Identität und unser Gefühl zu uns selbst verändern.

Offener Kunstverein e.V., Potsdam, Berlin, Land Brandenburg

okev.de
How to labournet.tv?

Eine Workshopreihe, in der wir unser Wissen vermitteln: Wie macht man Videoberichterstattung von Mobilisierungen am Arbeitsplatz? Wie stellt man Räume her, wo Menschen zusammenkommen, sich informieren und mit den Streikenden solidarisieren können?

Content - Verein zur Förderung alternativer Medien e.V., Deutschland

https://labournet.tv
Feuer&Klang

Das ehemalige Feuerwehrgerätehaus Bahlburg (Winsen/Luhe) wird zu einem neuen Treffpunkt im Dorf: nicht nur für Vereine, Bürgerinitiativen, Skat- und Spielabende, sondern auch für Kulturveranstaltungen und Diskussionen über dörfliche Belange.

Irene Stratenwerth, 21423 Winsen(Luhe) Niedersachsen

www.irene-stratenwerth.com
STREETpulse

STREETpulse widmet sich der Frage, was Menschen im urbanen Leben bewegt und welche gesellschaftlichen Herausforderungen in den urbanen Künsten angesprochen werden. In Duisburg-Marxloh und Duisburg-Hochfeld nutzen wir Leerstände mit Urban Arts neu.

Pottporus e.V., Duisburg und Ruhrgebiet

Www.POTTPORUS.de
Style Wars - Druck, Film und Musik der "Hip-Hop-Subkultur"

Wir entwickeln mit jungen Menschen ein Projekt, welches sich in mehreren Disziplinen partizipativ mit der "Subkultur" des Hip-Hops auseinandersetzt: Druck- & Sprayworkshops samt Ausstellung, Slam- & DJ-Workshop samt Hip-Hop-Disko, thematische Filme.

Kulturzentrum Pelmke , Hagen

pelmke.de
Wenn Elfen helfen - Ein biozönotisches Landschaftstheaterspektakel in Rössing

Wenn Elfen helfen, dann präsentiert das Heersumer Landschaftstheater einen Sommernachtstraum. Aber auch sonst treffen auf Rössings Bühnen verschiedene Welten aufeinander. Selbst die alten Eichen spielen eine tragende Rolle.

Forum für Kunst und Kultur e.V., Rössing, Landkreis Hildesheim

www.forumheersum.de
Hundstage (AT)

“Hundstage" ist ein theatrales Gassigehen durch die Altersarmut mit Betroffenen und ihren Hunden. Der mit den Lai*innen kollektiv entwickelte Audiowalk macht ein Tabuthema im Stadtraum sichtbar und fordert zum politischen Handeln auf!

ΔT, Bielefeld

IST DAS NOCH FUßBALL …? Stadiongefühle fürs Brohltal. Eine Bürger*innenperformance mit Syndikat Gefährliche Liebschaften

In einer Kooperation zwischen lokalen Fußballvereinen, Kunstpavillon Burgbrohl und dem Syndikat Gefährliche Liebschaften entstehen Impulse für alternative Formen von Fußball, die das lokale Stadion zum utopischen Ort der Gemeindeentwicklung machen.

AIM Kulturprojekte im ländlichen Raum e.V., Brohltal im Kreis Ahrweiler (19.000 Einwohner)

www.kunstpavillonburgbrohl.de
Begegnungscafé von Syrer*innen - für Ukrainer*innen

Syrische Geflüchtete haben einen Erlebnisstadtplan erstellt: vom Getreideselbstmahlen in der einzigen deutschen Schiffmühle, bis zu Stätten der Erinnerung an die NS-Zeit. Neu angekommene Ukrainer wählen Ziele aus, zu denen die Syrer sie begleiten.

KULTURZENTRUM BÜZ Minden, Verein für Kultur und Kommuniktaion e.V., Minden, Ostwestfalen-Lippe

www.buezdigital.de
Friedland erzählen - Friedland hören

Wir entwickeln ein Hörstück zu den Geschichten und Perspektiven in unserer Stadt, zusammen mit der Künstlerin Mariana Castillo Deball. Das Wissen kommt von den Menschen aus den Dörfern. Alle sind eingeladen ihre Geschichten beizutragen.

DIE NEUEN AUFTRAGGEBER VON FRIEDLAND _ Sophia Trollmann, Friedland (Niederlausitz)

Superblock - Kultur im Block

Das soziokulturelle Zentrum Merlin baut ein mobiles Parklet, mit dem wir im Verkehrsversuch "Superblock West" an verschiedenen Orten Veranstaltungen durchführen, um die Menschen zusammen und ins Gespräch zu bringen: aufsuchende Kulturarbeit.

Kulturverein Merlin e.V., Stuttgart West - Augusten- und Nebenstraßen

www.merlinstuttgart.de
WELTSCHULHAUS - community-created education

Das WELTSCHULHAUS eröffnet eine internationale Baustelle für außerschulische Bildung. Wie sieht „Lernen“ weltweit aus? Senior*innen aus Geflüchtetenkreisen entwickeln mit Jugendlichen eine lebendige Modellanlage mit experimentellen Lerntischen.

Verein zur Förderung der interkulturellen Jugendarbeit e.V. / S27 - Kunst und Bildung, Berlin

www.s27.de
Göttliche Odyssee - Ein Spaziergang ohne Wiederkehr?

In den Tiefen der Unterwelten fristen gefallene Götter ein Dasein ohne Beachtung. Zuversicht wird zu Verzweiflung, wird zu Zuversicht, wird zu Verzweiflung, wird zu… Die Theatergruppe Leporello lädt Sie ein zu einem fesselnden Theatererlebnis, das die Sinne verwirrt und das Herz berührt. Folgen Sie dem Licht bis ans Ende aller Wege. Doch seien Sie gewarnt: Was als idyllischer Spaziergang beginnt, könnte sich schnell zu einer Reise ohne Wiederkehr entwickeln… In diesem generationenübergreifenden und inklusiven Theaterprojekt der Amateur-Theatergruppe Leporello beschäftigen sich die Teilnehmenden mit existenziellen Fragen, wie: Was glauben wir? Welche Werte gelten für uns? Wie füllen wir unsere innere Leere? Daraus entsteht ein Open Air Theaterstück, in dem die Zuschauenden an einem theatralen Bilderreigen entlangwandern, der Mythen aus aller Welt in neuem Gewand zeigt. Aufführungstermine: 13.09., 14.09., 20.09., 21.09., 27.09., 28.09.2024 Aufführungsort: LandPark Lauenbrück

Kulturinitiative Sottrum, Landkreis Rotenburg Wümme

https://www.kulturinitiative-sottrum.de/
CampingART 2024

Die Schuhfabrik lädt im Mai 2024 zur CampingART - zum innerstädtischen Campen und Zelten auf den Ahlener Marktplatz ein. Zu aktuellen Fragen um Mobilität kreieren Laien und professionelle KünstlerInnen einen aktionistischen Erlebnisraum.

Bürgerzentrum Schuhfabrik, Ahlen/ Westfalen in NRW

www.schuhfabrik-ahlen.de
Eventplaner. Gemeinsam für eine starke & diverse Musikkultur in Halle!

Als Netzwerk aus Locations und Kollektiven, die in Halle (Saale) Musik veranstalten, schaffen wir mehr Diversität und Interkulturalität im Partykontext. Zum anderen wollen wir diskriminierungsfreie Safe Spaces für migrantische Gäst*innen in Halle stärken und gemeinsames Feiern unterschiedlicher Kulturen ermöglichen. Dafür diskutieren wir, schauen uns Best Practice-Beispiele aus anderen Städten an, bauen Brücken zwischen der Innenstadt und Halle Neustadt und tun das, was wir am besten können: Musik, Party und gemeinsames Gestalten. Für eine starke und offene Gesellschaft bei Nacht und bei Tag.

Peißnitzhaus e.V., Halle (Saale) mit Fokus auf Halle Neustadt

http://musikinhalle.de/https://www.instagram.com/musikveranstaltendehalle/
Titel: Hand, Herz* und Werk - eine queerfeministische Liebeserklärung an das Handwerk / Untertitel: und eine feierliche Trennung von dem, was wir hinter uns lassen wollen

FLINTA’s zeigen in Workshops und einer öffentlichen Ausstellung ihre Liebes- und Trennungsgeschichten zu ihren Handwerksberufen. Wo liegen Chancen für eine queerfeministische Transformation der Handwerksbranche und wie können wir diese fördern?

SK Freie Szene e.V., Hannover

www.sk-freieszene.de
Tonspur der Einwanderungsgesellschaft BW

Das Projekt stärkt die Weltmusik-Szene in BW: Eine Bürgerjury wählt Bands für den BW-Tag des Sommerfestivals der Kulturen aus. Außerdem werden Partizipation von Musikern gefördert und eine Datenbank zur Vermittlung von Weltmusik-Acts geschaffen.

Forum der Kulturen Stuttgart e. V., Stuttgart

www.forum-der-kulturen.de
Hacking Lights

Hacking Lights untersucht Digitalität und Neue Medien über das künstlerische Medium Licht, um einen gemeinschaftlichen Raum zu schaffen, der von gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Kindern und Jugendlichen gestaltet wird.

Glogowski/Hoesch GbR / Matter of Facts Studio, Frankfurt am Main

https://glogowskihoesch.com/
ChemNetz - Die Stadtkarte der selbstgemachten Stadtkultur

"ChemNetz" ist eine Karte der selbstgemachten Stadtkultur von Chemnitz und trägt zur Sichtbarkeit der Orte und Netzwerke bei. Das Projekt zeigt die kulturellen Perspektiven und Mitgestaltungsmöglichkeiten der Stadt auf und lädt zum Aktiv werden ein.

Bordsteinlobby e.V., Chemnitz

www.bordsteinlobby.de
"Stuttgart - Arbeitet" (AT)

LOKSTOFF! möchte gemeinsam mit Mitarbeitenden der Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) eine partizipative Theaterproduktion zum Thema "Arbeit" entwickeln."Stuttgart - Arbeitet" beschäftigt sich mit dem Arbeitsalltag, den Hürden und Zukunftsvisionen.

LOKSTOFF! Theater im öffentlichen Raum e.V., Stuttgart, Baden-Württemberg

www.lokstoff.com
«SONA – Explorations in Sonic VR»

«SONA» ist eine auditiv erfahrbare Virtual-Reality-Installation von und mit und (nicht nur) für blinde Menschen. Das Projekt wird gemeinsam mit sehbehinderten Menschen entwickelt und auf einem Symposium für Zugänglichkeitsformate präsentiert.

Arbeitskreis «SONA», Köln und Ruhrgebiet

www.thomasmeckel.com
IMMERHIN - ist gleich um die Ecke

Impuls ist das durch Corona/Klimakrise veränderte Verhältnis zu Tourismus. Eingeladen wird zu einer Reise in der eigenen Nachbarschaft, auf der vertraut Geglaubtes neu entdeckt werden kann. Bewohner:innen des Viertels werden zu Touristenguides.

boat people projekt, Göttingen (Niedersachsen)

www.boatpeopleprojekt.de
Familie Machen

Familie Machen, auf wen oder was kann man sich verlassen? Die Kunst?! Die Beteiligten nutzen für einen Monat alle Räume des Kunsthauses um künstlerische Modelle des familiären Lebens aufzubauen. Eine gemeinsame Installation wird aufgeführt.

Kunsthaus Mitte in Oberhausen GbR, Oberhausen

www.kunsthausmitte.de
FiSHZUG: Kurzfilme aufs Land

FiSHZug: Kurzfilme aufs Land fördert MVs kulturelle Vielfalt. Durch Filmvorführungen und gemeinsamen Dialog möchten wir Kultureinrichtungen in MV stärken und den Diskurs über gesellschaftliche Herausforderungen und gemeinsame Lösungen kräftigen.

Institut für neue Medien gGmbH, Hansestadt Rostock und Mecklenburg-Vorpommern

www.ifnm.de
Spielfilmprojekt von Laien zum Thema Klimawandel

Ein 90-minütiger Spielfilm über den Klimawandel. Entwickelt und gedreht im ländlichen Raum von Ehrenamtlichen und allen, die mit dabei sein wollen. Vom Drehbuch, über den Filmdreh bis hin zu Aufführungen geschieht alles in demokratischer Teamarbeit.

Theater AG Hipstedt e. V., 27432 Hipstedt / Region Elbe-Weser

www.theateraghipstedt.de
Belächelter Mythos, gefährlicher Wahn - Ein Kunstfilmprojekt zur Hexenverfolgung

Im Offenen Filmstudio setzen wir uns kritisch mit der Hexenverfolgung auseinander. Gemeinsam werden wir das Thema recherchieren und reflektieren, um es anschließend künstlerisch zu bearbeiten und in Form experimenteller Kunstfilme neu aufzubereiten.

Lena Maria Held, Bamberg

https://www.lenamariaheld.de
BEGU, erzähl uns von dir - Ein Kunstbuchprojekt persischer Frauen und LGBTQIA+ Personen

Wir möchten Frauen & LGBTQIA+ Personen aus dem Iran die Möglichkeit geben, sich künstlerisch vollkommen frei zu entfalten. Gemeinsam gestalten wir ein Kunstbuch mit ihren Geschichten und mit Kunstwerken, die sie in Workshops kreieren.

Razie Mohammadhosseini, Nürnberg

https://www.instagram.com/nargolmh/
Ess!Kultur

Mit dem Projekt „Ess!Kultur“ wollen wir Alltagskulturen, Kunst und aktive Teilhabe am Kulturellen Leben der Stadt und Gemeinschaft miteinander verbinden. Kinder, BürgerInnen und Kulturvereine bereiten gemeinsam ein internationales Festmahl vor.

Tuchfabrik Trier e.V., Trier (RLP)

tufa-trier.de
Der andere Blick: Migranten berichten vom leben auf dem Land

Oberhavel ist eine strukturschwache Region, in die seit 2015 viele Migranten kamen. Sie stoßen hier auf ein rechtspopulistisches Umfeld. Ihr Blick auf die Provinz, in der es keine Treffpunkte für sie gibt, soll in Videointerviews dokumentiert werden.

Kulturlandschaft Brandenburg Nord e.V., Zehdenick, Brandenburg

www.klosterscheune-zehdenick.de
KUNST AUF REZEPT - Willkommen in der KunstschulPRAXIS

KUNST AUF REZEPT: Kunstschüler*innen laden Landespolitiker*innen zu einem Gespräch in die KSen ein. Anschließend gestalten sie individuelle, kreative Ideen für deren persönliches politische Anliegen. Zum Abschluss erfolgt eine Übergabe im Landtag.

Kunst&Gut Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V., Niedersachsen

www.kunst-und-gut.de
Der Fredenbaumpark – Ein partizipatives kuratorisches Modellprojekt zu historischen Völkerschauen im Ruhrgebiet, insbesondere am Beispiel des Fredenbaumpark in Dortmund (AT)

In einem dreigliedrigen kuratorischen Projekt befassen wir uns in partizipativer Arbeitsweise mit der Geschichte des benachbarten Fredenbaumparks als der Ort für Völkerschauen in Dortmund und produzieren dazu verschiedene (künstlerische) Outputs.

Verein zur Förderung freier Theaterarbeit e.V., Dortmund

www.theaterimdepot.de
PutKuss - Schlossparkfestival Putbus

Einwohner der Region werden selbst Akteure beim Schlossparkfestival PutKuss. PutKuss ist ein lebendiges Figuren- und Straßentheater Festival der besonderen Art, welches das im Schlosspark Putbus flanierende Publikum überrascht.

fredak MV e.V., Putbus, Vorpommern Rügen

https://fredak-mv.de
Wut tut gut - ein interdisziplinäres Wut-Spektakel

Wütend zu sein wird von der Gesellschaft kritisch gesehen. Wut hat aber auch positive Seiten - das Schützen der eigenen Grenzen oder das Aufzeigen von Änderungsbedarf. Diesem Signal nachzuspüren ist ein wertvoller Transformationsprozess. Denn sprachlose Wut erzeugt Hilflosigkeit, macht zornig und kann in Gewalt münden. Zorn verstellt den Blick für soziale Lösungen. Hochfelder Kids haben tausend Gründe wütend zu sein. Wir sagen: Wut ist gut! Was macht uns wütend? Wie können wir Wut ausdrücken? Und was kommt nach der Wut? Methodisch werden die Theater- und Medienpädagoginnen mit den Kids und der Arbeit mit Körper und Stimme, Tanz und Choreographie, Textarbeit sowie mit Film und Fotographie, Collagen und audiovisuellen Dokumentationsebenen eigene Bilder und Ausdrucksweisen von Wut erzeugen. Das Projekt bietet ein Forum, die eigene Lebensrealität künstlerisch-kreativ zu reflektieren und dadurch aktiv zu gestalten.

© Selami Przreni © Selami Przreni
© Selami Przreni © Selami Przreni

Verein für die solidarische Gesellschaft der Vielen e.V., Duisburg

ww.zkhochfeld.dewww.instagram.com/zkhochfeld
Partizipatives Eventmanagement

Was braucht es, damit aus einer Idee ein tragfähiges Veranstaltungsformat wird? Unter Anleitung werden Laien ermutigt, sich im Eventmanagement zu versuchen und befähigt, eine kulturelle Veranstaltung von A bis Z selbst zu planen und durchzuführen.

[com]admin e.V., Saarbrücken

Dissonant (fem.) Heritage: Arbeit

Mit dem Projekt entstehen kunst- und teilhabegestützte Begegnungsräume für eine Auseinandersetzung mit weiblicher Industriearbeit in Form von Workshops und Ausstellungen.

Zentrum für optimistische Bergbauforschung e.V., Leipzig, Leipziger Land, Bitterfeld

zfob.de
Schwimm-City: Geht Mülheim baden?

Das Projekt „Schwimm-City: Geht Mülheim baden?“ beschäftigt sich mit der drohenden Schließung der Freibäder in Mülheim an der Ruhr. Gemeinsam mit lokalen Initiativen wird im Rahmen des Impulse Theater Festivals ein temporäres Sommerbad eröffnet.

Kultur im Ringlokschuppen e.V., Mülheim an der Ruhr

https://www.ringlokschuppen.ruhr/
Die Dinos dachten auch sie hätten Zeit

Wir erarbeiten ein themenbezogenes Theaterstück anhand des Stückes "Das Tribunal" von Dawn King. An dem generationenübergreifenden Dialog zum Thema Umweltzerstörung arbeiten fast nur jugendliche Laien mit, um ihre eigene Lebensrealität abzubilden.

Gostner Hoftheater e.V., Nürnberg

www.gostner.de
Musiksommer - Musik von Kindern und Jugendlichen mit Flucht- und Migrationserfahrung

Unser Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche (8 bis 16) in Neukölln, die kaum Zugang zu musikalischen Erfahrungen haben. Wir planen einen Musiksommer, bei dem sie diversitätssensibel Instrumente lernen und mit einer Aufführung abschließen.

Give Something Back to Berlin e.V., Berlin

www.gsbtb.org
Neukölln zuhören

Wir fördern Sichtbarkeit und Empowerment junger Menschen in Neukölln aus einer Perspektive, die auf ihren Erzählungen über Identitäten und Träume aufbaut. Workshops rund um den mobilen Anhänger erkunden kollaborative Praktiken im öffentlichen Raum.

Apartment Project e.V, Neukölln

www.apartmentproject.org
ARTMENTS FOR FUTURE

Das Projekt gibt Jugendlichen die Möglichkeit, sich kritisch mit ihrer Zukunft auseinanderzusetzen. Die Jugendlichen entwickeln ihre Zukunftsvisionen und inszenieren diese als künstlerische Statements, als „Artments“ (Songs, performative Aktionen, Community-Formate usw.)im Öffentlichen Raum. Ziel ist es, mit Hilfe von künstlerischen Mitteln Diskussions- und Entscheidungsräume zu eröffnen und gemeinsame gesellschaftsrelevante Ziele zu formulieren. Bis zu 120 Jugendliche setzten sich mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen auseinander und entwickeln 12 Thesen für die Zukunft. Partizipative Diskussions- und Gesprächsformate von Kulturpädagog*innen sie im Prozess. Ein Ensemble von ca. 20 Jugendlichen entwickelt anhand der Thesen die sog. Artments. Dabei lernen sie unterschiedliche künstlerische Formen als Ausdrucksmöglichkeit kennen. Die Präsentationen im öffentlichen Raum werden an mehreren Orten in Köln gezeigt.

Theaterpädagogisches Zentrum e.V., Köln

www.latibul.de
(Un)sichtbare Frauen

Co-kreatives Tanzprojekt mit abschließender Performance für Frauen ab 18, ohne Altersbeschränkung nach oben, bei dem die Teilnehmerinnen ermutigt werden, durch Tanz und Bewegung Ihre Sichtbarkeit und Präsenz im öffentlichen Raum zu erforschen.

wirKsam e.V. Kunst- und Kreativnetzwerk Kevelaer und Umgebung, Kevelaer

www.wirksam-ev.de
Wo ist der Wald?

Ein multimediales Projekt über Waldsterben und Selbstwirksamkeitt. Gemeinsam mit Künstler*innen, Forscher*innen und Creative Coders entwickeln junge Menschen ein Spiel, das zugleich live im Nationalpark Harz und im Netz gespielt wird.

Waldritter Niedersachsen e. V., Hildesheim, Nationalpark Harz

"Kulturelles Erbe Westafrikas: Ein interaktiver Kunstworkshop"

Unser Projekt: Interaktiver Kunstworkshop zu vielfältigen Westafrikanischen Kunsthandwerken und Herstellungstechniken mit 10 Workshops und abschließender Ergebnispräsentation."

Diaspora & Development.eV, Dortmund

THE MAGIC CARPET A Text(ile) Banner for Freedom

"The Magic Carpet - a Text(ile) Banner for Freedom" ist ein partizipatives Storytelling- und Craft-Projekt, organisiert und umgesetzt von Vertreter:innen verschiedenen Exil-Communities in Berlin, zur Erschaffung einer 70 x 1m langen Textilcollage.

ogalala kreuzberg e.V., Berlin

www.ogalala.de
GET INVOLVED – JOIN A CLUB!

Raus aus den Bubbles, neue Begegnungen schaffen: An Bildungsorten mit interaktivem Lernen steht eine neue Debatten-Kultur auf dem Programm. Einrichtungen dieses Zuschnitts werden mit dem technologischen Fortschritt immer stärker und vielfältiger.

K9 Kultur e.V. / KulturBahnhof Viktoria, Itzehoe / Steinburg

www.kuba-viktoria.de
Teatr - O -mat mit der Flying Kitchen

Teatr - O - mat: Wir moderieren eine Wahl des anwesenden Publikums: Anhand der Auswahl (Mehrheitsprinzip) eines Gewürzes (Wahlprogramm) folgen eine Speise, eine (Theater)geschichte, ein Musikstück. Wir praktizieren demokratische Grundprinzipien.

PauL e.V., Thüringen

www.paul-in-erfurt.de
Smile with us!

Für junge Menschen aus Flucht, Migration und schwierigen Nachbarschaften. Menschen mit tragischen Geschichten und unsicheren Zukünften. Gemeinsame kreative Aktivitäten, für die es keine Vorkenntnisse braucht und sich an den Ergebnissen freuen.

Kunstpfade e. V., Verbandsgemeinde Maikammer

www.kunstpfade.de
Love your existence!

Wir möchten einen dokumentarischen Kurzfilm von akut sterbenden und trauernden Menschen für zukünftig akut sterbenden und trauernden Menschen machen. Dieser soll authentische Einblicke in die Zeit des Sterbens geben und die eigene Existenz feiern.

Superhelden fliegen vor gUG (haftungsbeschränkt), Köln

www.superhelden-fliegen-vor.de
Forever and ever - Ein Tanz- und Theaterprojekt über Vergänglichkeit und Ewigkeit

Im Tanz-Theater-Projekt "Forever and ever" stoßen junge Erwachsene mit einer spartenübergreifenden Performance eine künstlerischen Reflexion über die gesellschaftliche Entwicklung, die Vergänglichkeit und die Suche nach Beständigkeit und Ewigkeit an.

Verein zur Förderung von spartenübergreifendem Tanz und Theater e.V., Dortmund

https://www.vier-d.info/
Die Götter sind im Imbiss – Ein Theaterrundgang durch St. Pauli

Wir inszenieren eine Stadtteiltheaterproduktion in Kooperation mit dem ABC Bildungs- und Tagungszentrum (ABC). Es spielen Laiendarsteller*innen zwischen 14 und 100 Jahren unter einer professionellen künstlerischen Leitung.

GWA St. Pauli e.V., Hamburg, St. Pauli

www.gwa-stpauli.de
Rolle vorwärts. Theaterworkshop Zukunft - Generationen im Dialog

Das Projekt bringt in dem strukturschwachen Landkreis Lüchow-Dannenberg zwei Generationen mit ihren verschiedenen Perspektiven zusammen: Die junge Generation (13-21 Jahre), die mit Menschen der älteren Generation, die Teil der wendländischen Protestbewegung waren, ins Gespräch kommt. An einem Vorbereitungswochenende tauschen sich die Beteiligten aus. In einer abgewandelten Form des Zeitzeug:innen-Interviews können die jungen Menschen der älteren Generation Fragen zu für sie relevanten Themen stellen. Die verschiedenen Themen und Perspektiven werden dann in einer Projektwoche in den Osterferien unter Anleitung von Theater-Profis künstlerisch umgesetzt. Zur Illustration der präsentierten Inhalte können die Teilnehmenden aus historischen Video- und Bildmaterialien des Gorleben Archivs wählen. Das konkrete Produkt soll von den Teilnehmenden bestimmt werden. Ob Dialog, szenische Umsetzung in Form eines kleinen Theaterstücks, mehrerer Mini-Stücke oder in Form kurzer Videos ist noch offen.

Gorleben Archiv e.V. , Landkreis Lüchow-Dannenberg

http://www.gorleben-archiv.de/rolle_vorwaertshttps://www.instagram.com/gorlebenarchiv?igsh=MXZsNWV5cWdsZzVkeQ
much cooler than yours - ein communitybasierter Podcast aus migrantischer Perspektive

"much cooler than yours" ist ein communitybasierter Podcast aus migrantischer Perspektive. Wir bringen Migrant Mamas und ihre erwachsenen Töchter zusammen, um authentische Gespräche über Liebe und gesellschaftlich relevante Themen zu fördern.

much cooler than yours gUG c/o Chander, Berlin und deutschlandweit

„Wasser – lebensnotwendig und -bedrohlich zugleich“ (Arbeitstitel)

Gemeinsam mit vielen Amateur*innen entwickeln einige Profis eine collagenartige Theaterinszenierung zum Thema Wasser. Die Handlung pendelt zwischen berührenden Momenten, schräg-skurrilen Szenen, informativen Hinweisen und bezieht das Publikum ein.

Piesberger Gesellschaftshaus e.V., Osnabrück

www.piesberger-gesellschaftshaus.de
Fremde Zunge

Das Projekt entzaubert den Begriff der fremden Sprache aus einer postkolonialen Perspektive. Es lädt Nicht-Muttersprachler*innen ein, spielerisch eine neue deutsche Sprache zu erfinden und teilt die neuen Sprachregeln als partizipative Performance.

Berliner Ringtheater e.V., Berlin

https://berlinerringtheater.de/
Kraftwandler*innen (AT)

„KRAFTWANDLER*INNEN“ (AT) ist ein Tanz- und Performanceprojekt am Ballhaus Naunynstraße. Ausgangspunkt ist Black Dance Culture, insbesondere Hip-Hop. Das Ziel ist: selbstbestimmte Geschichten mit eigenen Moves und eigenen Worten!

Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gGmbH, Berlin

www.ballhausnaunynstrasse.de
Licht an! Platz nehmen!

Wir wollen in einer Stadt, die von ihren Bewohnern oft als dunkel und grau empfunden wird, über soziokulturelle Arbeit Licht und Farbe bringen, vorhandene "helle Orte" hervorheben und die Bewohner:innen miteinander ins Gespräch bringen.

Stadt.Raum Initiative Weißenfels c/o Eric Stehr, Weißenfels, Burgenlandkreis

https://www.facebook.com/StadtRaumWSF
Wasserdrache mit Superkraft

Wovon träumst du?Was ist deine Superkraft? Und welche hättest du gerne? Zusammen mit Künstler*innen und Kindern erschaffen wir einen riesigen Wasserdrachen, dessen Fell, Flügel und Schuppen aus Superkräften besteht und den Kindern so Flügel verleiht.

HoheLuftschiff e.V., HoheLuftschiff Kindertheater Hamburg

www.hoheluftschiff.de
Dahnsdorfer LPG Geschichten - Ein partizipatives Theaterstück

Ein partizipatives Theaterstück über die LPG Zeit in Dahnsdorf, Brandenburg. Wir sammeln die LPG Geschichten der Dorfbewohner um sie in einem Theaterstück aufzuarbeiten und so das Trauma des Wegbruchs vieler Existenzen und den Neuanfang aufzuzeigen.

Festival Für Freunde e.V., Dahnsdorf

www.festivalfuerfreunde.de
Choir of the Uncivilized Voices

Der Choir of the Uncivilized Voices ist ein generationsübergreifender Chor für Menschen, die in der Gesellschaft als anders markiert und marginalisiert werden.Ein Raum für eine Stimme in der Gesellschaft u.unterschiedliche Perspektiven in der Musik.

Lukulule – Musik und Tanz für Jugend e.V., Hamburg

www.lukulule.de
IAKWE - wie der Regenbogen aus dem Keller kam

IAKWE ist ein partizipatives Projekt über die deutsch-marshallesische Kolonialgeschichte. Eine Gruppe von Kindern erzählt mit Marshalles:innen in einer performativ-filmischen Ausstellung anhand von historischen Objekten die gemeinsame Geschichte.

valk / burde GbR, Freiburg im Breisgau

zukunftsFABRIK

Die zukunftsFABRIK lädt Menschen der Region und Kulturschaffende ein, die Patent-Papierfabrik Hohenofen als kreativen Schaffensort und die soziokulturelle Landschaft der Region OPR gemeinsam aktiv zu gestalten und nachhaltig zu bereichern.

Patent-Papierfabrik Hohenofen e.V., Patent-Papierfabrik Hohenofen, Ostprignitz-Ruppin

www.papierfabrik-hohenofen.de
be (p)art

Das diverse Team der Städtischen erforscht einen neuen Vorschlag für eine inklusivere und diskriminierungssensible Kultur dank Partizipation. Laien& Profis gestalten prozessorientiert ein 2-tägiges Kulturfestival zu Anti-Diskriminierung&Diversität.

Kollektivis e.V. - Kollektiv "Die Städtischen", München

https://kollektivis.de/projekte-2023/
Wir (er)zählen!

Wir (er)zählen! ist ein Sender für Kinderrechte, in dem Kinder ihre eigenen Beiträge zum Thema präsentieren. Ob Reportage, Dokumentation, Kurzfilm, Fiktiv- oder Experimentalfilm, nur die eigene Vorstellungskraft setzt Grenzen.

KinderKinder e.V., Hamburg und die Metropoltegion

www.kinderkinder.de
Frauen erzählen ihre Geschichte von Migration (AT)

Ein interkulturelles Laientheater mit Frauen unterschiedlichen Alters und Herkunft inszeniert ein Stück über ungehörte Lebensgeschichten und Wirklichkeitsräume. Nah, authentisch, melancholisch und voller Humor.

KatakArt e.V., Essen /Ruhrgebiet

www.katakombentheater.de
Wandbild - Stadt von unten!

Wir wollen wollen ein partizipatives Wandbild im öffentlichen Raum gestalten und dabei Menschen die Möglichkeit bieten, das eigene Stadtbild aktiv mitzugestalten. Die Inhalte des Wandbildes werden von unten gemeinsam mit den Menschen entwickelt.

B-Side Kultur e.V., Münster

www.b-side.ms/kultur

2nd half-year 2023

Die Stadtteilastronautin - eine Stadtführung durch die Galaxien Wilhelmsburg

53.000 Menschen des Stadtteil Wilhelmsburg wohnen nah beieinander und doch trennen sie oft Welten. Eine Astronautin kreuzt in diesem Universum auf, um eine Mission für andere Raumfahrende zu entwickeln, wozu sie die Hilfe der Einwohnenden braucht.

hyper_real GbR, Wilhelmsburg, Hamburg

hyperrealisten.com
"BLACK JOY" – DOKUMENTARISCHER KURZFILM

"Black Joy" ist ein dokumentarischer Kurzfilm von Schwarzen Menschen für alle, die sich mit Schwarzer Geschichte befassen wollen. Der Film stellt ein Gegennarrativ für den medialen Fokus auf Schwarzen Schmerz, Trauma und Rassismus dar.

We are DADDY Media UG; c/o Factory Works GmbH, BERLIN

www.daddy.land
"We Are Here 2"

Theaterworkshops &mehr, die von geflüchtete gemacht & für geflüchtete angeboten. Gäste von verschiedene Kunstberreichen werden uns helfen, um das Theatererlebins für die Teilnehmer*innen zu schaffen, sei es nur Workshops, Videos oder ein Theaterstück

Yazan Abo Hassoun, NRW

www.charmedyazan.com
ArteFakt2030 – ein Designprojekt im Rahmen des Inclusive Futures Lab

Durch partizipative Recherche und Designprozesse entwerfen Menschen in marginalisierten Positionen inklusive Zukünfte. In einer Ausstellung sind die Szenarien erfahrbar. Ein Prozess mit weiteren Stakeholdern erzielt daraus Strategien zur Umsetzung.

Käpt'n Kurt e.V., Bremen

https://kaeptnkurt.de
Nordstadt Hills

Innerhalb einer temporären Hip-Hop-Tanzakademie soll sich die Nordstadt in den Nabel der Welt verwandeln. Dafür kommen junge Menschen zusammen um Ihre Visionen der Zukunft unserer Gesellschaft in einem kurzen festivalreifen Tanzfilm zu präsentieren.

Artistic Movement E.V., Dortmund (Nordstadt)

https://artistic-movement.squarespace.com/
Von hier – Ost-migrantische Analogien ?

In Anlehnung an Naika Foroutan und Jana Hensel wollen wir einen Raum öffnen, in dem sich ostdeutsche und (post)migrantische Menschen durch Fotografieren und Schreiben über Analogien und Unterschiede ihrer Marginalisierungen austauschen können.

unofficial.pictures e.V., Leipzig (Sachsen) und Suhl (Thüringen)

https://www.unofficial.pictures
Büro für Wunsch-Werte. Eine performative Land-Statistik-Aktion

Das Büro für Wunsch-Werte ist eine Mitmach-Performance im öffentlichen Raum, bei der künstlerische Statistiken im Landkreis Lüchow-Dannenberg erhoben werden.Es fordert dazu auf, öffentlichen Lebensraum auf dem Land zu hinterfragen und zu (er-)zählen.

© Kristin Grün © Kristin Grün
© Kristin Grün © Kristin Grün
© Tom Goemare © Tom Goemare
© Tom Goemare © Tom Goemare
© Kristin Grün © Kristin Grün

das_explorativ Franke und Großmann GbR, Landkreis Lüchow-Dannenberg (Wendland)

www.das-explorativ.com
Getting lost Finding something

„Getting lost Finding Something“ ist eine TUSCH Koproduktion in Kooperation mit Pink Valley. Künstler*innen und Jugendliche produzieren gemeinsam eine interaktive Video- & Sound Performance. Thema ist die Beziehung zwischen Orten, Zeiten & Menschen.

JugendKulturService gGmbH, Berlin

www.jugendkulturservice.de
Odzilla - Das Monster aus der Oder

Was, wenn das Fischsterben in der Oder von 2022 ein Monster gebiert? In einem Filmworkshop gehen 10-18-Jährige, die an der Oder leben, den Fragen von Umweltzerstörung und Engagement nach. Am Ende steht ein von den Jugendlichen produzierter Kurzfilm.

© Odzilla-Kostüm © Odzilla-Kostüm
© Drohnenflug © Drohnenflug
© Audioaufnahmen © Audioaufnahmen
© Skriptdialoge © Skriptdialoge
© Filmvorbereitung © Filmvorbereitung

unDOKed e.V., Letschin, Oderbruch

www.undoked.dehttps://www.youtube.com/@unDOKed-ql6jn
Wer nicht hören will, muss fühlen - ein szenisches Hörstück mit jugendlichen Strafgefangenen (AT)

In zwei Projektblöcken erarbeiten die jugendlichen Strafgefangenen ein szenisches Hörstück. Mit Theater- und Hörspielmitteln setzen sich die Jugendlichen mit den unterschiedlichsten Bedeutungsmöglichkeiten von "Hören" und "Fühlen" auseinander.

Folkert Dücker, Adelsheim (JVA)

www.folkertduecker.de
UTOPOLIS – Der Film (AT)

2018 startete der Bundesverband Soziokultur „UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier“. 16 Soziokulturelle Zentren aus 14 Bundesländern wirk(t)en bis 2022/23 mit (=> www.utopolis.online). Final entsteht nun ein Kino-Film über ihre Arbeiten & Erkenntnisse.

kitev – Kultur im Turm e.V., deutschlandweit

www.kitev.de
„HOW SOON IS NOW? performing cities"

„HOW SOON IS NOW? performing cities“ ist eine partizipative Tanzprojektreihe zu apokalyptischen Themen, die in 2 Städten in BaWü immer neu entsteht. Jeweils ca. 25 Bürger:innen entwickeln mit DAGADA dance Freiburg eine neblige Performance im Publikum.

© MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY © MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY
© MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY © MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY
© MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY © MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY
© MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY © MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY
© MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY © MINZ&KUNST PHOTOGRAPHY

Karolin Stächele, Baden-Württemberg (HD, HN und KA)

www.dagada.dancehttps://www.instagram.com/dagadadance/
"Future Shock"- ein Projekt der "Goldenen Garde- partizipatives Tanztheater 60+"

Das partizipative Tanztheaterprojekt "Future Shock" für Menschen 60+ handelt von der Zukunft des Alters, dem hohen Alter. Mittels Tanz, Text und Musik verhandeln wir das Thema auf Basis der darstellerischen und szenischen Ideen der Teilnehmenden.

Küppers und Konsorten, Düsseldorf

https://claudiakueppers.de/kueppers-konsorten/
Songs of climate (AT)

Songs of climate (AT) ist ein Chorprojekt mit dem Laienchor Schwankcore. Fünf neue Kompositionen zum Thema Überschwemmung/Natur im Wandel werden in 24 im Programms der Schwankhalle und im öffentlichen Raum präsentiert.

Neugier e.V. , Bremen

www.schwankhalle.de
Das Dorf als Leinwand

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gestalten Tore und Wandflächen und setzen visuelle Zeichen. Angeleitet von Künstlern, werden Bewohner zu Subjekten, die ihr Umfeld in einem Erweckungsprojekt für die neue Jugend-Kunstschule verändern.

Initiative Jugend-Kunstschule Willingshausen, Willingshausen, Nordhessen

www.kultur-willingshausen.de
Theaterstück "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt"

Wir wollen mit unseren 32 Jugendfeuerwehrmitgliedern mit Hilfe der Einübung und Aufführung des Theaterstücks das Gemeinschaftsgefühl verbessern und auch auf unsere Jugendfeuerwehr aufmerksam machen und neue Mitglieder und Unterstützer gewinnen.

Feuerwehrverein Gut Schlauch 2000 Bielen e.V., Nordhausen

Adira Drag Festival - The First Arab* Drag Festival

Adira Drag Festival soll am 17./18. November 2023 in Berlin stattfinden und mit einem Programm von Performances, Workshops, Pandeldiskussionen und einem starken Fokus auf Follow-Up einen anti-orientalistischen Diskurs zu queerer Kunst eröffnen.

Critical Queer Solidarity e.V., Berlin

http://www.cqs.berlin
"Deep DeHaener" _ Soziokulturelle Park(ing)-Area 2023

Mit soziokulturellen Methoden wird die gemeinsame, tiefe Bearbeitung eines topaktuellen, brisanten Themas der gesellschaftlichen Transformation unterstützt: Die Begrenzung des Parkraumes zur Mobilitätswende in einem hochverdichteten Quartier.

Lister Nachbarschaft e.V., Hannover, Bezirk Vahrenwald-List, DeHaen-Platz

www.lister-nachbarschaft.de
Ein Bild und tausend Worte? - Biografisches und utopisches Erzählen mit persönlichen Medien und KI

Wie unsere Geschichten erzählen, wenn Algorithmen mitreden, Original, Konstruktion und Fake ineinandergreifen? Junge & alte Menschen aus dem Kölner Clouth-Quartier möchten im neuen Medienhaus ihre Geschichten entwickeln & mit neuen Tools umsetzen.

jfc Medienzentrum e.V. , Köln Nippes, Clouth Quartier, Rheinland

www.jfc.info
DORF. THEATER. SPIEL.

In einem 200-Seelen-Dorf ist der alte Festsaal zu neuem Leben erwacht. Spielenderweise erkunden die Menschen aus dem Dorf ihre eigene Geschichte. Sie lernen sich anders kennen, und sie möchten erzählen, was sie entdeckt haben.

THEATERSAAL KLANDORF e. V., Schorfheide / Barnim

www.theatersaal-klandorf.de
My Voice - Meine Stimme gegen die Klimaangst

Junge Menschen mit Klimaangst erstellen multimediale Dokumentationen, die beim Human Rights Film Festival Berlin präsentiert werden. Begleitende RoundTables fördern den Dialog innerhalb der Gesellschaft zu den psychologischen Folgen des Klimawandels.

© HRFFB/Dovile Sermokas © HRFFB/Dovile Sermokas
© HRFFB/Dovile Sermokas © HRFFB/Dovile Sermokas
© HRFFB/Dovile Sermokas © HRFFB/Dovile Sermokas

Aktion gegen den Hunger gGmbH, Berlin

hrffb.de
Reclaiming Archives, Reclaiming our Bodies

Das Projekt will dekoloniale Methoden des Archivierens und Lernens wiederbeleben. Durch die Auseinandersetzung mit Tanz, Körperarbeit, mündlicher und musikalischer Überlieferung, wird der marginalisierte Körper als Archiv ins Zentrum gerückt.

© Okezi Iteire © Okezi Iteire
© Okezi Iteire © Okezi Iteire
© Okezi Iteire © Okezi Iteire
© Okezi Iteire © Okezi Iteire
© Okezi Iteire © Okezi Iteire

LIAA Kollektiv c/o Kalsoumy Balde, Leipzig

Empowerment & Partizipation bei "Ruhr International 2024"

Das globale Fest der Begegnung wird seit 2012 als umsonst und draußen umgesetzt. Die partizipative programmatische Beteiligung von Zuwanderungs- und Einwanderungsgemeinschaften sowie Migrant:innenselbstorganisationen soll deutlich ausgebaut werden.

Soziokulturelles Zentrum Bahnhof Langendreer e.V. c/o Ruhr International, Jahrhunderthalle Bochum

https://www.ruhr-international.de/
Der Turm stürzt ein

Im neuen Amazon-Turm in Berlin sammeln sich Krisen, die unsere Leben zunehmend belasten. Wir antworten mit einer Feier der Stadtgemeinschaft, einem Happening der gemeinsamen Gestaltung und Entfaltung: Für die Stadt, die wir uns wieder aneignen.

Ingo Tomi, Berlin

www.lauratibor.de
Kann künstliche Intelligenz ein starkes Skript für ein Hörspiel schreiben?

Es soll ein emotionales Hörspiel in Kooperation von Künstler*innen und Nicht-Künstler*innen produziert werden, bei dem künstliche Intelligenz in der Entwicklung und Konzeption des Skripts eingesetzt wird.

© Landesfilmdienst Baden-Württemberg e.V. © Landesfilmdienst Baden-Württemberg e.V.
© Landesfilmdienst Baden-Württemberg e.V. © Landesfilmdienst Baden-Württemberg e.V.
© Landesfilmdienst Baden-Württemberg e.V. © Landesfilmdienst Baden-Württemberg e.V.

Landesfilmdienst Baden-Württemberg e.V., Esslingen

www.lfd-bw.de
Augustusburg kommt ins Rollen // Verbindung und Spielspaß: eine Murmelbahn für Augustusburg

Sehen, Erleben, Begreifen, Bewegen: Auf dem Weg zur eigenen Augustusburger Murmelbahn ist die Konzeption, das gemeinsame Ausprobieren und die Installation ein Lernraum für Menschen aller Altersgruppen. Sie wird so zu einem kollektiven Kunstwerk.

auf weiter flur e.V., Augustusburg, Mittelsachsen

www.aufweiterflur.org
HUMAN

HUMAN ein inklusives und mehrgeneratives Tanz und Performanceprojekt welches partizipativ zu den Menschenrechten arbeitet und zu den Musikstücken des Komponisten Helge Burggrabe mit unterschiedlichen Zielgruppen ein gemeinsames Bühnenstück entwickelt

© Nika Jäger © Nika Jäger
© Nika Jäger © Nika Jäger
© Nika Jäger © Nika Jäger
© Nika Jäger © Nika Jäger
© Nika Jäger © Nika Jäger

Kunstschule OTTO, Ottersberg e.V., Ottersberg, im Landkreis Verden

www.kunstort-otto.de
Männer auf Pferden

Mit “Männer auf Pferden” entwickelt Stuttgarts Interkulturelles Ensemble ein Stück über Männlichkeit und Heldentum und wagt einen transkulturellen Blick auf die versteinerten Boys dieser Welt. Wie kamen die aufs hohe Ross? Wie kommen sie runter?

Verein zum Goldenen Schmetterling e.V., Stuttgart

https://goldenerschmetterling.art/
Biografisches Theater als Fest - Die Erforschung einer neuen Begegnungsform zwischen „Fest-Expert:innen" und Publikum"

Das Projekt erforscht Feste als niederschwellige Form zw. Alltag und Theater, wo Laien ihre Geschichten erzählen, marginalisierte Menschen zu Wort kommen und gemeinsam mit dem Publikum gefeiert wird um die Vielfalt Brandenburgs sichtbar zu machen.

VorOrtung e.V. zeitgenössische Kunst und Kultur im Kontext , Ludwigsfelde - Teltow Fläming

www.vorortung.de
a stage for young rage

“a stage for young rage" lädt junge Menschen ein, Klimagerechtigkeit und Antirassismus zu verbinden: Was macht sie wütender – rassistische Schullektüre oder egoistische SUV-Fahrer*innen? Warum sind viele Klimagruppen weiß? Stimmt das überhaupt?

© Ansho © Ansho
© Ansho © Ansho
© Ansho © Ansho
© Jonas Albrecht © Jonas Albrecht

fluxus² e.V., Hamburg

www.fluxus2.com
ROMPLAY Theater Ensemble

Das Romplay Ensemble ist eine neu gegründete Theatergruppe mit jugendlichen Sinti*zze und Rom*nja für mehr Teilhabe, Mitbestimmung und Selbstwirksamkeit. Ein Safe Space gegen Antiziganismus und Diskriminierung.

Kunstwerk e.V., Hamburg

www.kunstwerk-hh.de
Trash Island

Aus Überresten Chemnitzer Kulturproduktionen soll eine recycelte Bühne entstehen. Das im Stile einer Doku-Fiction erlebbare Teamwork zwischen Jugendlichen des AJZ wird den Raum mit Musik der Trash-Island-Band mit einem Testpublikum zum Leben erwecken

Christian Claas, Chemnitz

https://christianclaas.com
Kreativ vernetzt! - Gemeinsam für mehr weibliche Strukturen im Calenberger Land

Das Projekt lädt Frauen & FLINTA ein, aktuelle Strukturen in der Arbeitswelt zu hinterfragen, sich auszutauschen und unter professioneller Anleitung kreative Strategien zu entwickeln. Künstlerisch möchten wir Ideen gemeinsam sichtbar und machen.

Kulturverein Krawatte e.V., Barsinghausen

www.kulturfabrikkrawatte.de
die börse wird fünfzig - fünf Orte gratulieren

Zum 50en schenken 5 andere Kulturorte der börse jeweils eine Veranstaltung, die einen Bezug zu 50 Jahren Soziokultur hat. Die Veranstaltungen machen das Wuppertaler Kultur-Netzwerk sichtbar und feiern "Kultur mit allen", Partizipation als Prinzip.

die börse Kommunikationszentrum Wuppertal gGmbH, Wuppertal

www.dieboerse-wtal.de
ProvinzGlück (Festival)

Mit dem "ProvinzGlück" machen wir ziviles Engagement in einer ostdeutschen Kleinstadt sichtbar. Die Bewohner/innen Altenburgs gestalten ihre Stadt aktiv, kreativ und durch künstlerische Intervention, um gemeinsam kulturelle Identität zu stiften.

Erlebe was geht gGmbH, Altenburg (Innenstadt)

www.erlebewasgeht.org
48 Säulen

Der Wall & Space e.V. organisiert die Gestaltung aller 48 Betonsäulen in der unteren Fußgängerebene der Neustädter Passage. Dabei entsteht ein demokratisch gestaltetes Gemeinschaftskunstwerk von Bewohnern, Künstlern und Stadtteilakteuren.

Wall & Space e.V., Halle-Neustadt

www.wallandspace.org
Souvenirladen 'Idylle' (Arbetstitel)

In Angermünde entsteht ein temporärer Souvenirladen, der als experimenteller Raum für lokale Identitätsfindung dient. Zusammen mit Angermünder Bürgern werden hier Souvenirs in Keramik entwickelt, gestaltet und ausgestellt.

Glashaus Prenzlau e.V., Angermünde, Brandenburg

www.glashausprenzlau.de
Kultur-Festival Bloherfel.de - Ein gemeinschaftliches Kulturformat

Es wird ein Kultur-Festival mit Bürgerbeteiligung entwickelt und durchgeführt. Grundlage werden v.a. Beiträge aus dem Stadtteil sein. Strategisches Ziel ist die Entwicklung einer nachhaltigen Kultur-Plattform für Bürger:innen und Künstler:innen.

Bürgerverein Bloherfelde von 1952 e.V. (1. Vorstand Paul Behrens), Oldenburg (Oldbg), Stadtteil Bloherfelde

www.buergerverein-bloherfelde.de
Queer-BuNte Stories von d'r schäl Sick

Mit unserem Projekt möchten wir vor allem queere Senior:innen animieren, aus der eigenen Bubble herauszutreten und als Zeitzeug:innen selbst künstlerisch und medial aktiv zu werden, ergänzt durch Formate wie Lesungen, Vorträge und Diskussionsrunden.

Zu Huss e.V., Köln

www.zu-huss-im-veedel.de
Endland – Verlassene Orte Thüringens neu denken – Mobiles Projekt in Thüringen

Landflucht, Überalterung, Wohnungsleerstand sind in Thüringen sichtbar. Thüringer*innen identifizieren verlassene Orte und entwickeln mit Künstler*/Autor*innen Zukunftsvisionen für diese Orte. 6 Bustouren als Erzählcafés für alle erkunden diese Orte.

Autonomes Cultur Centrum e.V., Weimar+5 weitere, nur verlassene Orte in Thüringen

www.acc-weimar.de
"Makeda- "Bildet Karawanen!" (Arbeitstitel: Secret World)- interkulturelles Gametheater und Stadtteil-Walk

Makeda- "Bildet Karwanen !" (secret World) ist ein interkulturelles Vernetzungsprojekt, ein multilinguales Theater Game und interaktiver Stadtteil-Walk in der Flensburger- Neustadt, der dt.-dän., arabische, und afrikanische Kultur, - Lebens- und Sprachwelten miteinander verbindet. Ein Gesamtkunstwerk das uralten und zeitlosen Verbindungen nachspürt und damit weit über Trennendes, über Grenzen und kulturelle Zuschreibungen, hinaus weist.

© Michael M. © Michael M.
© Elke M. © Elke M.
© Michael M. © Michael M.
© Michael M. © Michael M.
© Michael M. © Michael M.

Landesarbeitsgemeinschaft Spiel in Schleswig- Holstein e.V., Flensburg

www.lag-spiel-sh.de
„Du bist Porz“ - Inklusives Street Art-Projekt

Mit „Du bist Porz“ fördert Theater ImPuls/Kult. Porz max. 100 benachteiligte Jugendliche aus dem Sozialraum Köln-Porz in ihren soziokulturellen Ausdrucksfähigkeiten. Niedrigschwellig und hochpartizipativ erhöht das Projekt so die soziale Teilhabe.

Theater ImPuls e.V., für Köln Porz

https://kultpunkt.de
VOLLE ENERGIE voraus ? - Zwischenwelten gesucht!

VOLLE ENERGIE voraus - Einladung zur Forschungsreise. In künstlerischen Prozessen crossmedial dem scheinbar KOSTBAREN, UNBEZAHLBAREN nach zu spüren. Um das DAZWISCHEN in BEZIEHUNGSNAHMEN zu endecken. Zwischenmenschliche Energie wird sichtbar.

Kunst + Kultur +Engagement e.V., 86420 Diedorf- Landkreis Augsburger Land Bayern

www.kunstschule-diedorf.de
Black Gurl Magic

Black Gurl Magic beschreibt Spaces für Schwarze MLINTA* die zur Entfaltung und Erforschung deren Selbst dienen. Physische Orte werden zu Safer Spaces umgewandelt, wo kreativ und aktiv die Herausforderungen der (Selbst-)Wahrnehmung behandelt werden.

Miriam Odoom Harder , Hamburg

"Heimat, du Sperrige." - Ein Bürgerprojekt der Kulturen in einer labilen kleinen Welt

Bürger*innen aller Generationen arbeiten in 10 Unterprojekten künstlerisch und kreativ zum Thema "Heimat". Kulturschaffende Profis betreuen die selbstbestimmte Arbeit der Laien. Die Ergebnisse werden öffentlich präsentiert und diskutiert.

Black Dog e. V., Reichenbach / Oberlausitz und Umgebung

www.black-dog-ev.de
TableTalk (Arbeitstitel)

10 Jugendliche,3 Künstler:innen, ein öffentliches Diskursformat. Gespräche über Gott und die Welt, Sinn und Unsinn, Liebe und Herzschmerz, Politik und Gesellschaft. Plaudern, Diskutieren, Streiten. Offen für alle. Dazu Musik, Performance, Poetry.

NORDER 147 gUG, Flensburg

www.norder147.com
WERT.STOFF.OPER – eine vollwertige Community Oper mit Nachhaltigkeit

In WERT.STOFF.OPER findet Erwachsenenbildung mit Kopf, Herz und Hand zum Thema Nachhaltigkeit statt. Durch die kreative Weiterverarbeitung der Themen im Rahmen einer innovativen Form von Community Oper wird nachhaltiges Lernen durch Kunst sichtbar.

Community Oper Freiburg e.V., Freiburg

www.community-oper.de
Ich mach mir ein Bild von meinem Heimatort

Ausgehend von einem vor zwei Jahren angebotenen Urban-Sketching-Wochenende wird Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren die Möglichkeit geboten, sich mit unterschiedlichsten Medien unter professioneller Anleitung ein Bild ihres Heimatortes zu machen.

StadtLandKultur e.V., Calw/Baden-Württemberg

www.stadtlandkultur.de
Geschlossene Gesellschaft

In "Geschlossene Gesellschaft" nach Jean-Paul Sartre entwirft das Kollektiv "frau emma gelb" in Form einer partizipativen Spielshow einen performativen Denkraum, einen Ort der Reflexion und des kollektiven Innehaltens. Sie stellen tiefgreifende philosophische Fragen über die menschliche Existenz, Freiheit, Verantwortung und das Aussteigen von dem sich endlos-drehenden Höllenkarussell.

© G2 Baraniak © G2 Baraniak
© G2 Baraniak © G2 Baraniak
© G2 Baraniak © G2 Baraniak
© G2 Baraniak © G2 Baraniak
© G2 Baraniak © G2 Baraniak

active.arts e.V., Hamburg

https://monsun.theater/veranstaltungen/geschlossene-gesellschafthttps://www.instagram.com/frau.emma.gelb/?hl=de
Wolken über Gurbet

Das “Syndikat Gefährliche Liebschaften” entwickelt mit ehemaligen Gastarbeiter:innen aus Peine einen Audiowalk. Erzählungen über Arbeit und Alltag in der Stadt sowie die “Gurbet Türküleri” (Lieder über die Fremde) laden zum Perspektivwechsel ein.

Syndikat Gefährliche Liebschaften GbR c/o Spalthoff, Peine (Niedersachsen)

gefaehrliche-liebschaften.de
Lingo Bingo Kiosk

Lingo Bingo bringt Menschen im öffentlichen Raum zusammen, gemeinsam interaktive Sprachspiele zu spielen. Ein Kiezkiosk wird als Videowerkstatt genutzt, um neue Spiele mit Anwohnenden zu entwickeln. Für mehr Sprachenvielfalt, Diversität und Spielen!

Plus Ou Moins Cirque Productions (POMC), Berlin (Neukölln)

www.pomc-prod.de/lingobingo
Der Synagogengarten Lippstadt: ein offener Ort für Kultur und Begegnung

Der ehem. Synagogengarten mit histor. Gartenhaus war jahrzehntelang der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Sie sollen in Zukunft der Öffentlichkeit als Ort der Kultur und Begegnung zur Verfügung stehen und das Programm in der ehem. Synagoge ergänzen.

Kulturraum Synagoge Lippstadt e. V., Lippstadt/NRW

www.synagoge-lippstadt.de
Von Hühnern, Menschen und neuen Verbündeten - Ein Quartiersprojekt von Rahel Seitz mit Hühnern am ReglerHaus Kempten

Ein partizipativer Ort für Hühner und Menschen wird zum sozialen Treffpunkt im Quartier. Es entsteht mehr als ein Hühnerstall - ein Projekt für eine radikal andere Tier- Mensch Beziehung, für neue Gestaltungsräume - die Vision einer Stadt für Lebewesen

architekturforum allgäu e. V. , Kempten / Allgäu

www.architekturforum-allgeu.dewww.instagram.com/rahel_on_hill/
MigraConnect 2.0

Wir wollen einen sichereren Raum für Migrant*innen zur Beschäftigung mit der eigenen Kultur und einen interkulturellen Austausch auf Augenhöhe schaffen, um Selbstvertrauen zu stärken und gemeinsame Organisierung gegen Rassismus zu fördern.

MigraConnect Gothaer Land, c/o Rafael Brix, Gotha (Thüringen)

YourVision Song-Contest (LuLus Singing Class Heroes)

Auf der Suche nach dem Beat unseres Herzens finden wir den Soundtrack unseres Lebens, werden zu Superstars im Landkreis, gründen ein Ensemble und inszenieren den „Your Vision“-Song-Contest als spartenübergreifende Theater-Revue!

Zentrum für Bildung, Erholung und Freizeit der Jugend Ludwigslust e.V., Ludwigslust

www.zebef.de
Spielfeld Mitte Altona - Play your district!

Künstlerisch inszenierte Spiele im öffentlichen Raum bringen Menschen eines neuen Stadtteils zusammen und laden sie ein, spielerisch-kooperativ, der am Reißbrett geplanten, steingewordenen Architekturidee eine gemeinsame Geschichte einzuhauchen.

Kulturagent*innen Hamburg e.V., Hamburg

https://kulturagenten-hamburg.de/
Arbeitstitel: Wo fühle ich mich zu Hause?

Anhand von Biografien aus dem Kiez machen wir uns mit Senior*innen auf die Suche nach Zugehörigkeit im Stadtteil Neukölln. Wir kartografieren Gefühle und geben ihnen durch nicht-literarische Erzählformate Ausdruck, Orte und Bedeutung.

Gesundheitskollektiv e.V, Berlin

www.geko-berlin.de
Erdenbewohner*innenFestival23 - über die Schönheit des Andersseins Anderer

Wir gründen das globale Land der Erdenbewohner*innen und stellen neue Pässe aus. Freitags gehen wir online mit einer ähnlichen Gruppe im globalen Süden, hören zu entwickeln ein gemeinsames Design und Werte, tausche uns aus, tanzen, machen Musik...

KulturMarktHalle e.V., Berlin

www.kmhberlin.de
Culture Skills @ Stapeltor

Duisburgs kulturelle Nachwuchsschmiede vom Erlernen bis zum Machen! Hier werden künstlerische Fähigkeiten vermittelt und mit einem direkten Anwendungsbezug verknüpft: der erlernte Skill geht auf in der direkten Umsetzung im Rahmen eines Events.

47 e.V., Duisburg

www.stapeltor.de
Die Offene Bühne - wir bringen Menschen durch Zirkus und Kunst zusammen

"Open Stage" hat das Ziel, Menschen mit unterschiedlichem kulturellen und sozialen Hintergrund, die aus verschiedenen Gründen nach Zeitz gekommen sind, zusammenzubringen. Über die Sprache des Zirkus lernen sich die Menschen kennen und gestalten.

Upsala - Interkultureller Zirkusaustausch für Kinder und Jugendliche e.V., Zeitz

Wir sind Queer wir sind hier

Wir wollen Soziokulturelle Arbeit mit queerem Schwerpunkt in Meiderich etablieren und in die Stadtteile tragen. Queeres Leben soll sichtbar werden und Raum für Menschen und Mitmachen bieten.

Kunstwerk Duisburg e.V., Duisburg

www.kunstwerk.in
'Autobahnschlange‘ (AT) Bürger*innen Umzug zur Umwidmung der Autobahn durch die Großraumsiedlung Schlangenbader Straße, Berlin Wilmersdorf.

Die ‚Autobahnschlange‘ ist ein performativer Bürger*innen Umzug durch die Großraumsiedlung ‚Schlange‘. In ihm äußern sich Bewohner*innen zur Umwidmung der Autobahn, über der sie leben - mit den Mitteln des Modellbaus, des Chors und der Choreografie.

Klara Kroymann, Berlin. Wilmersdorf.

KlaraKroymann.net
2nd half-year 2022

Das Brotbaumregime
Trägergemeinschaft Theresa Kampmeier & Kulturbüros Arnsberg, Brilon und Schmallenberg

Wasser.Fliesst.WEG!
Tanzallee/Tanz und Schule Augsburg e.V. 
www.tanzallee.com


Hotel Heimat
kollektiv gut e.V.; Bamberg


fluid fashion
machbar bamberg e.V. Bamberg
http://machbar-bamberg.de


TEXT -TEIL - MAPPING
Frau Maria Lucila Guichón Berlin
www.lucilaguichon.com


Ithara Cartonera
"Kollektiv Sprachbanditen, c/o Ashash" Berlin

Experiment Schattenzensus 2022Communty organisiert kreative Peer-Sozialforschung
S27 - Kunst und Bildung - Verein zur Förderung der interkulturellen Jugendarbeit e.V. Berlin
www.s27.de


Bewegliche Bilder - Wanderkino im Schongauer Land
Elisa Schmitt und Theresa Zwerschke Berlin


Kiezveränderer*innenSolidarische Design Stationen
"Studio ES Felix Egle" Berlin
www.everybodyloves.design


Deutsche Bräuche - Alter Wein in neuen Schläuchen
Theresa Hartmann Berlin


ANGSTfrei - wenn anderes wichtiger wird als unsere Angst
KulturMarktHalle e.V. Berlin
https://www.kmhberlin.de/


FemSlam - Interkulturelle Poetry Slammerinnen 2.0
Wir im Brunnenviertel e.V. Berlin
www.karam-bolage.de


Mehrweg ist auch Einweg. Aufstieg und Fall der Plastiktüten
Horner Eck e.G. Bremen
www.horner-eck.de


School of Glimmers Trans*form it!
Harder, Röpcke&Sarabi GbR Bremen


Schaufensterkino
Kino über Land e.V. Dresden
www.kinoueberland.de


PornPornPorn
Theater am Markt Eisenach e.V., Eisenach
www.theaterammarkt.de


Tour de Soziokultur MV

Landesverband Soziokultur MV e. V. Greifswald
www.lv-soziokultur-mv.de


Neue Angebote für Neustadt

Line-up Bühnenproduktion e.V. Halle (Saale)
lineuphalle.de

 

POP UP CITY OF HUMAN RIGHTS
KinderKinder e. V. Hamburg
www.kinderkinder.de


HörMal!
Barmbeker Verein für Kultur und Arbeit e.V., Zinnschmelze Hamburg
www.zinnschmelze.de momentmal-hamburg.de


CRAZY EX GIRLFRIEND
Anne Pretzsch Hamburg
www.annepretzsch.eu


City Flow - Eine mobile transkulturelle Fahrradtour
kargah e.V. Hannover
www.kargah.de


Music PlaygroundTranskultureller Musikaustausch für Kinder mit Fluchterfahrung
MiSO-Netzwerk Hannover e. V. (MigrantInnenSelbstOrganisationen - Netzwerk) Hannover
http://www.miso-netzwerk.de/


Biosphere Guardians 2050
Barnaby Dicker Kempten (Allgäu)

Kind in Köln - ein bildnerischer Stadtführer diverskultureller Kinder
Atelier artig Köln
https://www.artig-cologne.de


Die Stadtführer*in – Patriarchale Strukturen in der Stadt Köln stören
Die Stadtführer*innen I c/o Katharina Tillmann Köln
https://diestadtfuehrerin.wordpress.com


Die Erfindung des Sitzens
Hannes Koch Leipzig


Woche der Hausprojekte
Rand und Band e. V. Magdeburg


Booster-Camp
Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg e. V. Mannheim
www.sinti-roma.com


Straße. Oase
CultureClouds e.V. München
www.culture-couds.de


JET LAB: Museum Mobile, Kunst für und mit alle(n)!
JET LEG, BIENNALE DER KUNST UND KULTUR,c/o Danilo Bastione München
www.jet-leg.info


Tote Oma trifft Om Ali
Glashaus Prenzlau e.V. Prenzlau
www.glashausprenzlau.de


Meine Flucht - Unsere Geschichte

Jugend und Soziales e.V. Spremberg


Platz nehmen

Jugendkunstschule Kulturwerkstatt Kalmreuth Kunstbau Weiden gGmbH Weiden
www.kulturwerkstatt-info.de

Quartier im Quartier - Die Kultur des Zusammenlebens
TPZ - Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region e.V.
www.tpz-bs.de

 

1st half-year 2022

Sichtbarkeit von Vielfalt - Spurensuche zwischen Körper und Seele: Wo entsteht Diskriminierung, wo verletzt sie?
Die Schule des Sanften Herzens e.V. , Aachen
https://theater-sosh.de/


Rheinfunken

BREISIG.live e.V., Bad Breisig
www.breisig.live


SALON

feelings.mem GbR, Berlin
http://feelingsmem.de


Unser Bahnhof in Futur II
Plattform Paradies e.V. Berlin

 

Bist Du sicher?
Theater X / Initiative Grenzen-Los! e. V., Berlin
www.theater-x.de


Die Verdötschten
THE BEAUTIFUL MINDS e.V. Bonn
http://thebeautifulminds.de


The unoptimal Festival...im Ckekov Cottbus
Verein zur Förderung subkultureller Aktivitäten e.V., Cottbus
www.chekov.info


Building A Community for All
Shapes and Shades "Shapes & Shades Kollektiv, Düsseldorf


Stadt. Macht. Kultur – Kultur macht Stadt
Planwerkstadt Düsseldorf e.V, Düsseldorf
http://planwerkstatt378.de


Aber wohin sollen wir gehen?
KuPo e.V. (Verein zur Förderung emanzipatorischer Kultur und Politik e.V.), Düsseldorf
www.kupo-ev.de


Fest der Vielen
Verein für die solidarische Gesellschaft der Vielen e.V., Duisburg
www.sgdv.org


"WE ARE HERE"
Herrn Yazan Abo Hassoun, Essen

Einmal Rathenow-Neustadt (Dosse) oder: Wir sind am Zug
paho.Zentrum für Papier UG, Großderschau
www.zentrumfuerpapier.de


Neustadtwege – Meine Stadt meine Bühne Ein multimediales Bewegungsprojekt
Aktionstheater Halle e.V., Halle (Saale)
www.kulturwerkstatt-halle.de


Diver-CITY - Das Spiel rund um Diversität
Kabinett der schönen Künste e.V., Hamburg
www.kabinettderschoenenkuenste.com


Berührungspunkte
Zeit für Tanz e.V. , Hamburg
www.zeitfuertanz.de


Transkultur: Gemeinsam oder Seite an Seite?
Frau Güngör Dorina, Hechingen


LichtBlicke:Ahrtal
Atelier Ingo Bracke, Höheinöd
https://ingobracke.de


NEULAND - Das gute Leben entwerfen
Freie Bühne Jena e.V., Jena
www.freie-buehne-jena.de


Parliament of Suvivors
Herr Moritz Schönecker, Jena


Verspielte:Kunst:Digital
ComputerProjekt, Köln e.V. Köln
www.fjmk.de


Mitsingzentrale
Bürgerzentrum Alte Feuerwache e.V., Köln
www.altefeuerwachekoeln.de


Das Kriegsende im Tharandter Wald. Ein Mitmach-Raum-Tagebuch
pink tank, Hartha
www.anke-binnewerg.de


Somewhere Inbetween Jam Vol.2

Herr Leo Bunte, Leipzig


Humanotop
brachland ensemble GbR, Leverkusen
www.brachland-ensemble.de


Borsdorf Belebenein beteiligungsorientiertes Kunstprojekt
Kulturbahnhof e.V., Markkleeberg
www.kulturbhf.de


Das neue Zusammen. Soziokultur in NRW
Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen, Münster
www.soziokultur-nrw.de


Die Freester Fischerteppichsaga Teil II
KapKultur gemeinnützige UG, Neuenkirchen
www.kapkultur.de


Werkstatt Quillo 2022 - Regionen übergreifende partizipative zeitgenössische Musiktheaterproduktion
Quillo e.V., Nordwestuckermark
www.quillo.net


Friede Freude Faulheit
Offener Kunstverein e.V. , Potsdam
www.okev.de


alles schick
Frau Gabriele Struck, Potsdam


PLK - Abriss und Aufbau verbinden.
Kulturviertel Regensburg e.V., Regensburg
https://bauwärts.de/prinzleokultur/


H.E.I.M.A.T. RS106
Kulturwerkstatt Ins Blaue e.V., Remscheid
www.ins-blaue.net


interkultureller Kinder- und Jugendchor "Bunt und Stark"
"Chorverband Zollernalb e.V., Sonnenbühl-Undingen
www.chorverband-zollernalb.de


Wir können auch anders... (AT) - Theaterprojekt mit jugendlichen Strafgefangenen
Herrn Folkert Dücker, Stuttgart
www.folkert-duecker.de


Wieder im Gespräch: Urbane Transformationen und soziale Brüche in Suhl-Nord
Unofficial.Pictures e.V., Suhl
www.suhl-nord.de

 

Sitemap